Wie du mit nginx deinen Linuxserver in 5 Minuten auf Hochlast trimmst

Es ist soweit: Nach Facebook, Sourceforge und Intel läuft auch kushellig.de nicht mehr mit Apache, sondern mit nginx :). Nachdem meine vServer-Variante bei netcup nicht mehr weitergeführt wird, hatte ich 1 Monat Wechselfrist auf den neuen Server. Da ich von Apache eh nicht so begeistert war, was die Performance anging, habe ich mich nach Webserveralternativen umgesehen. Höchste Priorität hatte dabei die Performance deshalb, weil die Specs des vServers doch eher bescheiden sind: